Hotel/Camping
29.04.2016

Neuer Pool im Hotel Valaisia

Der bestehende Aussenpool im Valaisia bestand aus Holzbrettern (im Erdreich) und einer Folienauskleidung. Die Konstruktion ist morsch, die Folie undicht und musste daher ersetzt werden.

Der Ersatz erfolgt durch einen Fertigpool aus hochwertigem Epoxy-Acrylat. Die Konstruktion ist 7-schichtig und isoliert. Der neue Pool besitzt eine Überlaufrinne und entspricht den neusten Vorschriften bezüglich Wasserqualität und Hygiene. Er ist aus ökologischen Gründen (Wasser-/Energieverbrauch) etwas schmaler als die bestehende Wasserfläche. Gleichzeitig wurde auch die Filteranlage und die Steuerung ersetzt, ebenso die Wärmepumpe für die Beheizung. Auch damit erreichen wir eine massiv bessere Energiebilanz bezüglich Wasser und Strom als heute. Selbstverständlich verfügt der Pool auch über eine Abdeckung.
Die neue flache Treppe welche einseitig in den Pool führt erleichtert den Zugang für unsere Gäste und lädt auch zum Sitzen ein. Mit der Neugestaltung auch des Aussenbereiches wird diese Projekt ein weiteres Highlight für unsere Sommergäste.

Im Laufe der letzten Wochen wurde der alte Pool demontiert und ein neuer Boden betoniert. Dieser muss absolut eben sein, damit die Überlaufrinne auch funktioniert und das Wasser nicht nur in einer Ecke überläuft. Ebenso wurde die ganze Technik ersetzt und alle Rohre und Leitungen neu verlegt. Nachdem diese Vorarbeiten abgeschlossen waren, konnte heute der neue Fertigpool angeliefert und versetzt werden. Anschliessend wird dieser in Etappen hinterfüllt und die Innenausstattung montiert.

Versetzen des neuen Pools
Am 28. April 2016 war es dann soweit. Der Pool wurde auf einem Tieflader angeliefert. Schon die Fahrt mit dem überlangen Fahrzeug (mehr als 20m) hinauf nach Crans Montana durch all die engen Kurven war eine Herausforderung für den Chauffeur. Vor Ort stellten wir fest, dass die Zufahrtsstrasse zum Hotel zwar genügend breit ist, aber der Lastwagen aufgrund des Niveauunterschiedes von der Strasse her nicht einfahren konnte, da die Aufliegerhöhe zu gering war. Also haben wir mittels einem Lastwagenkrans den Pool kurzerhand auf der Strasse abgeladen. Dann musste der Pool von der Strasse ja auch noch an seinen Standort gebracht werden. Dies geschah mit vereinter Manneskraft von Chauffeur, Hotelier, Bauleitung etc.: Mittels zwei Rollwagen wurde der Pool langsam die Strasse runter bis zum Vorplatz gerollt. Dort konnte er dann wiederum mittels Lastwagenkran an den vorgesehenen Platz versetzt werden. Dass dieses Riesending schlussendlich auf den Zentimeter genau an seinem Ort stand, war eine Meisterleistung des Kranführers.

In den nächsten Wochen werden nun alle Leitungen angeschlossen und dann der Pool in Etappen hinterfüllt, so dass er auf den Beginn der Sommersaison bereit steht um unseren Gästen ein neues Badevergnügen zu bereiten.


André Baumann, Baumanagement

Keine Kommentare
*




*
*


* - Pflichtfeld

Archiv

 
.